Navigation und Service der Ehrenamtsstiftung MV

Springe direkt zu:

Anerkennen

#MV sagt Danke

Wer sich ehrenamtlich engagiert, strebt nicht nach finanziellem Profit. Ihn treibt etwas anderes an: helfen zu wollen, sich einzubringen mit seinen Fähigkeiten, den Ort an dem man lebt mitzugestalten, Gemeinschaft zu erleben ... - Engagement zahlt sich für den Einzelnen anders aus als materiell. Und doch sind Dank und Anerkennung für den Einsatz schön und selbstverständlich, denn für die Gemeinschaft entsteht ein unschätzbarer Effekt.
Veranstaltungen und Formen der Anerkennung gibt es viele im Land. Einige stellen wir hier vor.

Weitere Formate

Ehrennadel der Ministerpräsidentin

Anlässlich des Tags des Ehrenamtes zeichnet die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern jedes Jahr im Dezember besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel für besondere Verdienste im Ehrenamt aus. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Land Mecklenburg-Vorpommern Menschen, die sich über Jahre nachhaltig und aktiv für das Gemeinwohl einsetzen.

Voraussetzungen:

Die ehrenamtliche Tätigkeit muss aus einer bedeutenden selbständigen Leistung bestehen und mit aktivem persönlichen Einsatz für das Gemeinwohl sowie erheblichem zeitlichen Aufwand verbunden sein. Die Ausübung eines Amtes mit nur nominellem Charakter, wie die bloße Mitgliedschaft in einer Vereinigung oder Organisation, reicht nicht aus.

Der ehrenamtliche Einsatz soll mindestens über zehn Jahre hinweg erbracht worden sein. Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen und zu verschiedenen Zeiten können zusammengerechnet werden. Nur in besonders begründeten Ausnahmefällen, insbesondere aufgrund herausragender ehrenamtlicher Leistungen, kann die Mindestdauer unterschritten werden.

mehr dazu

Ehrenamtsdiplom

Das Ehrenamts-Diplom wird an engagierte Bürgerinnen und Bürger vergeben, die mindestens das 14. Lebensjahr vollendet haben und sich regelmäßig oder zeitlich befristet mindestens 5 Stunden pro Woche über 6 Monate oder 250 Stunden pro Jahr in sozialen oder artverwandten Bereichen einer Organisation, eines Verbandes, eines Vereins, einer Initiative, einer Stadt oder Gemeinde freiwillig und ehrenamtlich engagieren. Das Ehrenamts-Diplom ist gedacht als eine besondere Form des Dankes und der Anerkennung.

Das Ehrenamt-Diplom besteht aus einer Urkunde, in der Art und Umfang des Engagements sowie dabei erworbene Kompetenzen dokumentiert werden. Zum Ehrenamts-Diplom wird ein sogenannter "Ehrenamts-Pin" als Anstecknadel mit der Aufschrift "Engagiert in Mecklenburg-Vorpommern" überreicht.

Die Prüfung der Voraussetzungen für die Vergabe des Ehrenamts-Diploms liegt bei der Organisation, dem Verband, dem Verein, der Initiative, der Stadt oder Gemeinde, bei der/dem die bzw. der Ehrenamtliche tätig ist. Vorgenannte Institutionen müssen allerdings zuvor eine Vereinbarung mit dem Ministerium für Soziales und Gesundheit zu unterzeichnen.

mehr dazu

Ehrungen der Landkreise

Auch die Landkreise haben eigene Ehrungsveranstaltungen für den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Bürger:innen etabliert. Ansprechpartner:innen sind hier die jeweiligen Beauftragten für Ehrenamt im Landkreis.

Ansprechpartnerinnen

Bild

Cornelia Stampnik

Referentin für die Ehrenamtskarte MV

Bild

Susann Plant

Referentin für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Zum Seitenanfang