Engagement des Monats

01.12.2017
Besuchsdienst des Malteser Hilfsdienstes_Foto Malteser

Foto: Besuchsdienst des Malteser Hilfsdienstes | Malteser Hilfsdienst e.V.

Unser Engagement des Monats Dezember:

Netter Besuch für einsame Menschen

Wo?
beim Malteser Hilfsdienst e.V. in Wismar

Was tut der Verein?
Zum Beispiel: Spaziergehen, vorlesen oder einfach nur reden: die Ehrenamtlichen im Besuchs- und Begleitungsdienst der Malteser sind für alte und einsame Menschen zu Hause und in stationären Einrichtungen da. Je nach Neigung und körperlicher Verfassung des Besuchten gestalten die Ehrenamtlichen die gemeinsame Zeit durch Gespräche, Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Spaziergänge oder andere gemeinsame Unternehmungen und gehen dabei auf die individuelle Lebenssituation dieser Menschen ein.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
• Besuchs- und Begleitungsdienst
• Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund
• Malteser Jugend
• Mentorenprojekt "Balu und Du"
• Malteser Sanitätsdienst
• Katastrophenschutz
• Schulsanitätsdienst

Details zu Mitmach-Angeboten auf Gutes tun in MV

 


 

01.11.2017
LeseMoeve e.V (2)

LeseMöve-Patin mit Patenkind

Unser Engagement des Monats November

Lesepate/in

Wo?
LeseMöwe e.V. in Rostock

Was tut der Verein?
Mit Kindern reisen – nach Taka Tuka-Land, ins schöne Panama, durch die verrückte Welt im Wunderland, vorbei an Schmuddelfing bis in die Krachmacherstraße. Orte, an die man nur kommt, wenn man das richtige Buch aufschlägt und zwischen den Zeilen den Schlüssel zum Eingang findet.

Die Lesepaten des LeseMöwen e.V. wissen, welches Buch wohin führt. Wer sich den Weg noch nicht allein zutraut, den nehmen sie an die Hand. Beim Vorlesen sind sie Reisebegleiter und Mitentdecker in einem. An ihrer Seite lernen Kinder sich in der Phantasiewelt frei zu bewegen und den Blick auf den Horizont der nächsten Seite zu richten.

LeseMöwe-Paten führen Kinder ans Lesen heran. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, erleben Abenteuer in fremden Welten und lernen dabei sich zu orientieren – nicht nur zwischen den Buchstaben, sondern nebenbei auch in der realen Welt.

Übrigens: Am 17.11.2017 findet zum 14. Mal der Bundesweite Vorlesetag statt, an dem jeder, der Spaß am Vorlesen hat, anderen vorlesen kann, z.B. in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Buchhandlungen oder in der Fußgängerzone – überall in Stadt und Land. Einfach mal vor Ort versuchen? Orte finden
Der LeseMöwe e.V. geht mit großer Bücherkiste auf Lesetour durch Rostocker Einrichtungen. Rostocker: vorbeischauen, zuhören, verzaubern lassen …

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
• Lesepate/in werden
• Organisation von Vereinsaktivitäten - Vorstandsmitglied

Details zu Mitmach-Angeboten und Veranstaltungen des Vereins auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

02.10.2017
EdM_201710_Hospizverein Schloss Bernstorf e.V.

Foto: Hospizverein Schloss Bernstorf e.V.

Unser Engagement des Monats Oktober

schöne Momente schenken im Hospiz

Wo?
Im Hospizverein Schloss Bernstorf e.V.

Was tut der Verein?
Der Hospizverein Schloss Bernstorf begleitet Menschen zu Hause in ihrem vertrauten Umfeld und im Hospiz Schloß Bernstorf bei den letzten Schritten im Leben.  

Ehrenamtliche Helfer unterstützen dort pflegende Angehörige und das Betreuungspersonal, indem sie den Menschen Zeit und Zuwendung schenken, z.B. beim Vorlesen, Musik hören, Spielen oder beim gemeinsamen Spaziergang. Es geht darum, Freiräume zu schaffen und gemeinsam dem Leben die schönen Momente abzugewinnen – von Mensch zu Mensch. Natürlich werden die Helfer auf ihre Tätigkeit gut vorbereitet und ständig weitergebildet.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

•    Hilfe im Hospiz

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

01.09.2017
2016_0263_1 (3)

Foto: ISSA e.V.

Unser Engagement des Monats September:

Freizeit gestalten - Mit der Familie durch's Jahr 

Wo? 
im Schönwalder Begegnungszentrum „Schwalbe“ | Initiative für sozialpädagogische und soziokulturelle Arbeit e.V. 

Was tut der Verein? 
Die "Schwalbe" ist im Greifswalder Plattenbaugebiet Schönwalde II zu Hause – ein Stadtteil, dessen Architektur nicht viel Raum für Gemeinschaft hergibt. Man läuft sich beim Einkaufen oder im Hausflur über den Weg. Wer hier wohnt, hat wenig Orte und Möglichkeiten für Austausch und Begegnung. Aber viele davon gibt es im Begegnungszentrum Schwalbe. Wer will, kann hier mit anderen Bewohnern des Viertels - vom Krabbelkind bis zum Senior - Sport treiben, Musik machen, in der Holz- oder Fahrradwerkstatt werkeln, Kochen, Tanzen, Feste feiern.

Das Programm entsteht aus dem Angebot der sieben Vereine im Haus. Aber es lebt auch von dem, was die Bewohner von sich aus einbringen. Die Türen stehen weit offen. Jeder ist willkommen, kann mitmachen oder selbst gestalten – kreativ, kulinarisch oder kommunikativ. Gemacht wird, was gemeinsam gefällt.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

•    Mit der Familie durch das Jahr

Mitmach-Angebote im Begegnungszentrum Schwalbe auf GUTES TUN in MV

                                                                                                                                                          .

03.07.2017
Kreativfestival_Kanitz_1

Bild: http://projekthof-karnitz.de/

Unser Engagement des Monats Juli

Helfer  beim Jugendkreativfestival

Wo?
Projekthof Karnitz e.V.

Was tut der Verein?
Die Zukunft wird auf dem Land gemacht. Genauer in Karnitz – einem kleinen Dorf in der Mecklenburgischen Schweiz. Dort gibt es den Projekthof Karnitz e.V., in dem mit Dorfuni, Ferienfreizeiten, Forschertagen, Bürgersalon, Sachverstand und Zuversicht konkrete Entwicklungsoptionen für den ländlichen Raum entworfen werden.

Veränderungen lässt man nicht einfach geschehen, man gestaltet sie - so wie beim Jugendkreativfestival „Mensch ist anders, Mensch ist gleich.“ am 15. Juli  2017. Das Festival ist Ankerplatz für junge Leute, die etwas verändern wollen. Hier geht es um positive Antworten auf die Themen und Provokationen, an denen sich dörfliche und städtische Gemeinschaften spalten. Es geht um Widerspruch, nicht wütend, sondern kreativ und durchdacht.

Das Orga-Team bastelt seit März am Programm für 120 junge Leute von überall her und braucht Hilfe beim Auf- und Abbau, Technik, Küche. Wer kurzentschlossen mitanpackt, ist herzlich eingeladen zu Kreativ-und Teamgeist-Workshops, Konzerten und jeder Menge inspirierendem Input.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
•    Jugendkreativfestival Helfer gesucht

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

02.06.2017

Juni

Balu-und-Du-12_731_57b58de8d897

Foto: www.balu-und-du.de

Unser Engagement des Monats Juni

Balu und Du - großer Freund für kleine Menschen

Wo?
Malteser Hilfsdienst e.V. in Rostock, Schwerin und Wismar

Was tut der Verein?
Das Leben kann manchmal wie ein Dschungel sein – groß und undurchdringlich. Mogli hat Glück Balu zum Freund zu haben, der ihm hilft, sich darin nicht zu verlaufen.

Der Malteser Hilfsdienst e.V. organisiert mit „Balu und Du“ genau das: große Begleiter für kleine Menschenkinder. Die Moglis sind Kinder zwischen 6 und 10 Jahren, denen in ihrem Umfeld so ein Freund für die Orientierung fehlt. Der Balu steht dem Kind mit Rat und Tat zur Seite. Das Schöne: Das funktioniert ganz von allein beim Kicken auf dem Spielplatz, beim Ausflug in die Umgebung, beim Spielenachmittag, … Was sie machen, entscheiden Mogli und Balu nach Lust und Laune, aber das regelmäßig, einmal in der Woche, ein Jahr lang.

Moglis werden von Lehrern oder Eltern vorgeschlagen. Balu wird man aus eigenem Antrieb, einfach, weil man gerade selbst gelernt hat, sich im Dschungel zurecht zu finden und jemand anderem dabei helfen will. Balus sind zwischen 17 und 30 Jahre alt und werden natürlich fachlich bestens begleitet durch den Verein.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
•    Balu für Mogli – großer Freund für kleinen Menschen

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

27.04.2017

Mai

Interkultureller Garten Güstrow_2

So wie hier im Interkulurellen Garten Neubrandenburg soll es in Güstrow auch bald aussehen ...

Unser Engagement des Monats Mai:

Gemeinsam gärtnern im Interkulturellen Garten Güstrow

Wo?
Landeslehrstätte am Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V in Güstrow zusammen mit Villa Kunterbündnis, Tuimaada e.V., Fabro e.V. und der Freien Schule Güstrow

Was tut der Verein?
Kulturen kultivieren im interkulturellen Garten – die pflanzlichen und die menschlichen. Den Boden urbar machen, Obst, Gemüse, Blumen sähen, pflanzen, pflegen, ernten ist Lebensgrundlage in jeder Kultur. Mit den Händen in der Erde, haben alle dasselbe Ziel: den Pflanzen beim Wachsen helfen und zusehen wie die Ernte heranreift. Man kommt ins Gespräch dabei und tauscht sich aus - nicht nur über den besten Dünger, auch darüber was man zusammen Leckeres aus den selbstgeernteten Karotten kocht. Gemeinsam gärtnern verbindet.

Das Konzept der interkulturellen Gärten ist eingängig und funktioniert so gut, dass nun auch in Güstrow einer entstehen soll. Die Gärten in Rostock und Neubrandenburg helfen dabei mit ihren Erfahrungen. Das Grundstück steht bereit, die Gärtner sind startklar zum buddeln, fehlt eigentlich nur noch der Frühling …

Wer kann mitmachen? Hobbygärtnerinnen- und gärtner in jedem Alter / Zugewanderte, die Lust und Ausdauer für die Gartenarbeit mitbringen / Experten im Bereich Garten- und Landschaftspflege /  Schulen oder Kindergärten

Was wird gebraucht? Sachspenden, Werkzeuge, Gartengeräte, Saatgut, Pflanzen, Baumaterial, Regentonnen …
Werbung und Internet, Leute, die mit Rat und Tat das Projekt unterstützen möchten

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

•    Unterstützung beim Aufbau eines interkulturellen Gartens

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

03.04.2017

April

1.Mai2016Nr.4_Weltladen Greifswald

Aktion zum Weltladentag

Unser Engagement des Monats April

Weltladentag mitgestalten – Aktionen planen

Wo?
Weltladen Greifswald / Weltblick e.V.

Was tut der Verein?
Egal auf welchem Kontinent oder in welchem Land: Menschen wollen von ihrer Arbeit leben können. Im Weltladen Greifswald werden Produkte verkauft, die zu fairen Bedingungen hergestellt und importiert wurden. Die Menschen, die sie verkaufen tun das freiwillig und unentgeltlich, weil sie damit den Kakao-Bauern aus Kenia direkt unterstützen. Der Handel ist partnerschaftlich organisiert.

Wie genau fairer Handel funktioniert und warum man als Verbraucher darauf achten sollte, wie das Produkt hergestellt wurde, erklären sie nicht nur im Laden, sondern auch in Schulen oder auf Aktionstagen wie dem Weltladentag. Der findet immer am zweiten Samstag im Mai statt - 2017 also am 13. Mai. Zeitgleich feiern die Fair-Handels-Akteure weltweit den World Fair Trade Day. Die Aktionen sind gerade in Planung. Interessierte und Engagierte, die Lust haben sie mitzugestalten sind herzlich willkommen.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

•    Weltladentag mitgestalten

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

01.03.2017

März

Wunschgroßeltern_Foto Carola Bänder_300px

Projektleiterin Helga Thrun mit Wunschenkelkind; Foto: Carola Bänder

Unser Engagement des Monats März:

Wunschgroßeltern werden

Wo?
BÜRGERHAFEN Greifswald

Was tut der Verein?
Der BÜRGERHAFEN ist ein Haus voller Möglichkeiten. Hier können alle ankern, die etwas miteinander für andere tun wollen. Was genau, das bestimmen die, die da sind. Vom Kreativworkshop für Kids mit Handicap, der Tablet-Sprechstunde, den Treff für Alleinstehende bis hin zu den Großeltern auf Wunsch - die Mitmach-Angebote leben vom gegenseitigen Geben und Nehmen.

Wunschgroßeltern z.B. spielen, basteln, lesen mit „ihren Wahlenkelkindern“, machen gemeinsam Hausaufgaben oder Ausflüge zum Spielplatz, in die Natur oder ins Museum. Wenn die eigenen Enkel, die eigenen Großeltern weit entfernt sind, findet man sich vor Ort eben wahlweise zusammen. Gewinnen können dabei alle: die Kinder freuen sich über die Zeit und ungeteilte Aufmerksamkeit von Ersatzoma oder –opa. Die Wunschgroßeltern finden Familienanschluss vor Ort und die Eltern bekommen Rückhalt und Entlastung.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

•    Wunschgroßeltern suchen Verstärkung
oder
•    Beweg M/Dich sucht Unterstützer
•    Integrationspaten gesucht

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

01.02.2017

Februar

EdM_02.2017_Wittenfördener Herzkissen eV

Herzkissen für Schmerzpatienten

Unser Engagement des Monats Februar:

Herzen gegen Schmerzen - Herzkissen nähen

Wo?
Wittenfördener Herzkissen e.V.

Was tut der Verein?
Ein Herz lindert Schmerz. Im Wittenfördener Herzkissen e.V. werden sie ehrenamtlich genäht und verschenkt. Brustkrebspatientinnen finden sie nach der Operation auf ihrem Kopfkissen. Unter dem Arm getragen entlastet es die Lymphe und lindert nicht nur den Wundschmerz, sondern auch den der Seele.
Und weil das so ist, bekommen inzwischen auch kranke Kinder und Patienten auf den Onkologie- und Palliativstationen solche Kissen. Über 500 Kissen nähen die Frauen jedes Jahr.
Wer mitnähen will, ist herzlich willkommen. Auch Stoffspenden werden gern genommen.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
•    Herzkissen nähen
•    Stoffspenden für „Herzen gegen Schmerzen“

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

06.01.2017

Januar

E d M_Januar

Mädchentreff im Jugendmigrationsdienst Rostock

Unser Engagement des Monats Januar:
Unterstützung im Mädchenprojekt

Wo?
Jugendmigrationsdienst Rostock beim AWO Sozialdienst

Was tut der Verein?
Sehr viel für das soziale Miteinander, z.B. unter Mädchen und jungen Frauen aus unterschiedlichen Kulturen. Im Mädchenprojekt finden sie einen geschützten Raum, um unter sich zu sein - Freiraum und Freizeit zum selbst gestalten und ausprobieren abseits von Rollen- und Kulturklischees. Hier gehen unterschiedliche Lebenswelten gemeinsam auf Entdeckungsreise und testen Grenzen aus, innere wie äußere. Es geht darum, sich zu orientieren, Widerstände zu überwinden, den eigenen Weg zu finden.

Das geht kreativ, kulinarisch, sportlich oder … - die Inhalte bestimmen die, die mitmachen.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
•    Unterstützung im Mädchenprojekt des Jugendmigrationsdienstes

oder auch
•    im internationalen Café
•    bei der Hausaufgabenbetreuung

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

01.12.2016

Dezember

ehern 2

Sprachspiele im Quietjes e.V.

Unser Engagement des Monats Dezember:
Sprachspiele mit Kindern entwickeln und ausprobieren

Wo?

im Quietjes e.V. in Gnoien

Was tut der Verein?
Der Quietjes e.V. bringt Kunst und Kultur dahin, wo Angebote dieser Art sonst rar sind. In der Medienwerkstatt können Kinder und Jugendliche eigene Spiele am Tablet entwickeln, Hörspiele oder Fotostories produzieren und im mobilen Landkino gemeinsam Filme schauen. Die Textilwerkstatt vermittelt ganz analog alte und neue Techniken rund um Stoff und Wolle. Die Leselounge und der interkulturelle Begegnungstreff erweitern Horizonte.

All diese kreativen Freiräume entstehen durch Leute mit Ideen, Phantasie und Tatkraft – je mehr, desto bunter. Mitmacher und Betreuer für Kurse, Workshops oder Treffs sind also immer herzlich willkommen.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

•    Sprachspiele mit Kindern entwickeln und ausprobieren
•    Hörspiel gestalten
•    Begegnungen

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

01.11.2016

November

sisler_kinder_sitzend_Foto SIS

Foto: SiS Bundesverband

Unser Engagement des Monats November:
Seniorpartner in School – Senioren mit Mediatorenausbildung schenken Schulkindern Zeit und offene Ohren

Wo?
In Partnerschulen in ihrem Wohnumfeld

Was tut der Verein?
Die Idee: Senioren haben Zeit, Lebenserfahrung und die nötige Gelassenheit. Warum also nicht das alles zusammennehmen und Kindern ein wenig davon schenken und zwar da, wo man sie antrifft – in den Schulen.

Die Umsetzung: Eine Gruppe Greifswalder Senioren absolvierte die Ausbildung zum Schulmediator vom Bundesverband der Seniorpartner in School. In drei Schulen in Greifswald und Umgebung sind sie nun wöchentlich vor Ort, um Kindern bei Konflikten und Problemen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Sie hören zu, vermitteln und suchen gemeinsam mit den Kindern nach Lösungen. Die „Sprechstunde“ der Mediatoren ist ein geschützter Raum, in dem die Kinder Luft ablassen und reden können. Sie kommen gern und gehen danach gelöst und fröhlich wieder in den Unterricht.

Das Konzept funktioniert so gut, dass es Schule machen soll in Mecklenburg-Vorpommern. Der Landesverband freut sich über weitere Interessierte aus ganz MV. Informationsveranstaltungen: 14.11.2016 in Greifswald | 05.12.2016 in Rostock

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
• ehrenamtliche/r Schulmediator – Ansprechpartner für SchülerInnen

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

Mitmach-Angebote von Vereinen und Initiativen vom erstmal Reinschnuppern bis aktiv Begleiten -  regional verortet und thematisch sortiert

Mitmach-Angebote in Mecklenburg-Vorpommern auf einen Klick

                                                                                                                                                          .

04.10.2016

Oktober

Demenzbegleitung

Ehrenamtliche Demenzbegleitung im Perspektive e.V.

Unser Engagement des Monats Oktober:
Leben im Moment - Ehrenamtliche Demenzbegleitung im Perspektive e.V.

Wo?
bei Familien mit demenzerkrankten Angehörigen im Raum Waren/Müritz

Was tut der Verein?
Der Perspektive e.V. gibt Lebenshilfe für Menschen, die Unterstützung gut brauchen können, weil sie mit Einschränkungen leben müssen - aus welchem Grund auch immer. Die Unterstützung hilft nicht nur den Betroffenen, sondern auch deren Angehörigen. Besonders in der ambulanten Demenzbegleitung ist das so, wenn die/der Ehrenamtliche mit dem demenzerkrankten Großvater Domino spielt und den Angehörigen so ein wenig Freiraum im Alltag verschafft. Schöner kann sich geschenkte Zeit nicht potenzieren.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
• ehrenamtliche/r Demenzbegleiter/in

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

 

Mitmach-Angebote von Vereinen und Initiativen vom erstmal Reinschnuppern bis aktiv Begleiten -  regional verortet und thematisch sortiert

Mitmach-Angebote in Mecklenburg-Vorpommern auf einen Klick

Noch mehr Inspiration gesucht?  Impressionen von  Ehrenamt & Engagement in MV auf Instagram - Ehrenamtsstiftung MV gibt Einblicke in geförderte Projekte

 

                                                                                                                                                          .

01.09.2016

September

Disc Golf

Foto: Bürgerstiftung Vorpommern

Unser Engagement des Monats September: Freiwilligentag der Bürgerstiftung Vorpommern – einen Tag lang Gutes tun

Wo?
in Greifswald, vor der eigenen Haustür, direkt um die Ecke

Was tut die Bürgerstiftung?
Greifswald zum Blühen bringen. Der 24. September 2016 ist auf Initiative der Bürgerstiftung Vorpommern Freiwilligentag in Greifswald. Von 14:00 bis 17:00 laden überall in der Stadt Vereine, Organisationen und Unternehmen zum Reinschnuppern und Mitmachen ein. Vorlesen, gemeinsam reparieren, spazieren, streichen, pflanzen – am 24. September können Sie Ihre Fähigkeiten entfalten, helfen wo es nottut, Ihre Nachbarschaft mal ganz anders kennenlernen und das gute Gefühl mit nach Hause nehmen.
Wer will, kann sich mit der eigenen Aktion auch für den Sonderpreis bewerben oder Menschen, die das Leben im Quartier schon lange engagiert schöner machen für einen der drei Ehrenpreise vorschlagen. Ideen und Vorschläge bis zum 09. September an info(at)buergerstiftung-vorpommern.de

Wem wird geholfen?
Ihren Nachbarn in Greifswald, Ihrem Quartier und mittendrin Ihnen selbst

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
Freiwilligentag am 24. September 2016

Details zu Mitmach-Angeboten bei Freiwilligentag Greifswald

                                                                                                                                                          .

27.07.2016

August

DLRG_Ortsgruppe Mönchgut

DLRG Ortsgruppe Mönchgut e.V. im Einsatz

Unser Engagement des Monats August:
Wasserretter bei der DLRG – Ortsgruppe Mönchgut e.V.

Wo?
Da, wo wir im Sommer am liebsten sind: am Strand.

Was tut der Verein?
Die Ortsgruppe Mönchgut sorgt in den Sommermonaten für unbeschwertes Badevergnügen. Sommer, Sonne, Strand und Sand – für die einen Urlaub, für die anderen: auch.
Ja, denn die gut ausgebildeten Rettungsschwimmer, Wasserretter, Bootsführer und Wachleiter leisten ihren Dienst ehrenamtlich in Freizeit oder Urlaub. Zwischen April und Oktober sind sie in den Rettungstürmen von Hiddensee bis Sellin und Gören anzutreffen – in Toplage für den Blick auf Meer, aber zuerst für die Sicherheit der Badegäste. Unseren herzlichen Dank für dieses Engagement!

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
• ehrenamtliche/r Wasserretter/in

Details zum Mitmach-Angebot auf Gutes tun in MV

                                                                                                                                                          .

01.07.2016

Juli

11039244_882943755128437_3306962374773420711_n

Kultur ohne Barrieren/Haus der Begegnung Schwerin

GUTES TUN in MV. Unser Engagement des Monats Juli: Konzertbegleiter für Menschen mit Handicap

Wo?
Haus der Begegnung Schwerin

Was tut der Verein?
Begegnungen schaffen – und zwar da, wo es Spaß macht, bei Konzerten und Festivals. Das Haus der Begegnung bringt Menschen mit und ohne Handicap zusammen. Dafür hat das Projekt „Barrierearme Großereignisse in M-V“ namhafte Partner gewonnen, die den Zugang so barrierearm wie möglich gestalten, damit auch seh- oder hörgeschädigte Menschen oder Menschen mit einer Mobilitätsstörung Kulturevents erleben können.

Mit dabei: die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Rostock Rockt, die Freilichtbühne Schwerin und die Eldenaer Jazz Evenings.

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
• Gemeinsam abrocken – egal ob blind oder sehend?
• Jazz für Jedermann – Begleiter für blinde und sehbehinderte Menschen gesucht
• Live Mitsingen bei Roland Kaiser für jedermann!

Mitmach-Angebote Kultur ohne Barrieren auf GUTES TUN in MV

                                                                                                                                                          .

03.06.2016
TRaum Camp 4 kids

Tue Gutes und rede darüber auf GUTES TUN in MV
… und dann sagen wir es weiter. Unser Engagement des Monats Juni gibt es im:

Traum Camp 4 kids e.V.

Was tut der Verein?
Traumata in die Ferien schicken. Und den Kindern, in deren Köpfen sie sonst sitzen, ein paar glückliche und unbeschwerte Momente schenken.

Traum Camp 4 kids e.V. organisiert Feriencamps für Kinder und Jugendliche, die traumatische Situationen durchlebt haben und mit deren Folgen kämpfen. Bei gemeinsamen Rad- und Wandertouren oder Schnitzeljagden, bei Kreativprojekten wie dem eigenen Kurzfilm oder dem Theaterstück können sie sich abseits vom Alltag anders erleben und ausleben. Sie entdecken ungeahnte Fähigkeiten, erleben sich in anderen Rollen und wachsen daran. Die positiven Erfahrungen bringen die Freude zurück in ihr Leben und können Impulse zur Heilung setzen.

Natürlich werden sie dabei therapeutisch begleitet. Organisiert und durchgeführt aber werden die Traum Camps rein ehrenamtlich. Die Idee dazu hatten Menschen, die in ihrem beruflichen Alltag immer wieder auf solche Kinder und Jugendlichen treffen und ihnen einfach etwas Gutes tun wollten …

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:

Mitmach-Angebote im Traum Camp for kids auf GUTES TUN in MV

                                                                                                                                                          .

27.04.2016

Mai

Logo treffpunkt.LEBEN_DRS

Tue Gutes und rede darüber auf GUTES TUN in MV … und dann sagen wir es weiter. Unser Engagement des Monats Mai gibt es im:
Bürgerbüro treffpunkt.LEBEN der Diakonie Rostocker Stadtmission e.V.

Was tut der Verein?
Der Name sagt es schon. Der treffpunkt.LEBEN ist ein gemeinsamer Ort für die Bewohner im Viertel. Das „Viertel“ liegt im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen. Wer hier lebt, wohnt in großen Blocks, in denen man den Nachbarn meist nur kurz im Treppenhaus über den Weg läuft – kein Ort, an dem man sich lange aufhält.

Im treffpunkt.LEBEN stehen die Türen offen. Jeder ist willkommen. Jeder kann kommen und mitmachen. Wer sich hier einbringt, tut es nicht nur für sich, sondern gleich auch für andere. Man bäckt gemeinsam die Kuchen für das Bürger-Café am Nachmittag, schnippelt Möhren in der Suppenküche, tauscht sich aus beim Kartenspiel, verteilt Lebensmittel an Tafel-Besucher, organisiert Filmnachmittage mit dem Lieblingsfilm oder fängt das Leben in und um den treffpunkt.LEBEN in Rostock Lichtenhagen mit der Kamera ein.   

Jeder bringt seine eigene Geschichte mit hierher. Oft trägt sie sich schwer allein und so findet, wer möchte neben den gemeinschaftlichen Aktivitäten auch individuelle Beratung im Treff …

Interesse? Die Angebote zum Mitmachen:
•    Patin/Pate im Projekt „At home in Rostock“
•    Mitbacken in der Lichtenhäger Back-Werkstatt
•    Ehrenamtlich helfen im Bürgerbüro treffpunkt.Leben


Mitmach-Angebote im treffpunkt.LEBEN auf GUTES TUN in MV

                                                                                                                                                          .

01.04.2016

April

2014_Wappen_Logo

Tue Gutes und rede darüber auf GUTES TUN in MV … und dann reden wir darüber. Unser Engagement des Monats April gibt es im:

Verein zur Förderung des ersten behinderten- und rollstuhlgerechten Großsegelschiffes in Deutschland e. V.


Was tut der Verein?

Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen die große Fahrt ermöglichen … Segel setzen, Ruderwache schieben, Kurs halten. Die „Wappen von Ueckermünde“ der erste barrierefreie Großsegler Deutschlands sticht seit 2007 in See. An Bord: Skipper und ehrenamtlicher Co-Skipper plus 12 Mann/Frau „Besatzung“

Auf Jollen segeln können Rollifahrer schon lange, auf einem Großsegler das Haff kreuzen bis hoch nach Schweden nur mit der „Wappen von Ueckermünde“. Hier gibt es keine Barrieren, mit bordeigenen Rollis können sich die Passagiere frei bewegen, Kräne führen aufs Schiff, Lifte unter Deck, von Küche bis Koje ist alles behindertengerecht ausgestattet.

Möglich wird das alles durch Spender, Sponsoren und ehrenamtliche Helfer. Für 100 € kann man per „Partenbrief“ Co-Eigner werden und die Fahrten ermöglichen. Oder man heuert gleich als ehrenamtlicher Co-Skipper an und fährt mit auf große Fahrt …

Interesse?

Mitmach-Angebote des Vereins auf GUTES TUN in MV