Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

PM: Kuratorium der Ehrenamtsstiftung erstmals berufen

07.12.2015
IMG_0425

Auf Vorschlag des Stiftungsvorstandes berief der Stiftungsrat, unter Leitung von Ministerpräsident Erwin Sellering, am 07. Dezember 2015 erstmals die Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern.

Dr. Rosemarie Wilcken wurde als Gründungsvorsitzende des Kuratoriums durch Wahl in ihrem Amt bestätigt. Prof. Dr. Wolfgang Methling übernimmt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. Die 33 neuen Kuratoriumsmitglieder erhielten aus den Händen des Stiftungsratsvorsitzenden Erwin Sellering ihre Berufungsurkunden. Damit gehören diesem Gremium sowohl Einzelpersonen als auch Verbandsvertreter- ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierte aus Kunst, Kultur, Bildung, Wirtschaft, Politik, Kammern und Verbänden an.

Das Kuratorium der Ehrenamtsstiftung soll nun verbands- und themenübergreifend als „runder Tisch“ zur Engagementförderung im Land beitragen. Die Ehrenamtsstiftung holt sich damit starke Partner zur Unterstützung und Vernetzung an Bord. „Wir haben im Kuratorium ein hohes Potential an Engagement und Fachwissen versammelt, das wir gemeinsam zum Wohle unseres Landes nutzen wollen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die aktive Mitgestaltung des eigenen Lebensortes mit den richtigen Unterstützungsformaten für jede/n zugänglich und möglich zu machen, sagte Dr. Rosemarie Wilcken in ihrem Eröffnungsstatement.

Auch ein Konvent als Gremium für Zustifter ist in Planung. Diese können mit finanziellen Zuwendungen dann konkrete ehrenamtliche Projekte mit zusätzlichen Mitteln unterstützen. Erste Gespräche dazu laufen bereits.

Mitglieder des Kuratoriums