Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Tue Gutes und lerne was dabei

16.05.2019
IMG-20190514-WA0010

Foto: Projektkurs "Demokratie vs. Uploadfilter" am Eldenburg Gymnasium Lübz

Schülerinnen und Schüler aus 10 Schulen begeisterten auf der ersten Jahrestagung Lernen durch Engagement (LdE) mit den Ergebnissen ihrer 14 Unterrichtsprojekte, in denen sie gesellschaftliches Engagement mit fachlichem Lernen im Unterricht und Kompetenzentwicklung verbinden.

Über 100 Grundschüler, Förderschüler, Regionalschüler, Gymnasiasten und Pädagogen nutzen die Projektmesse für einen regen Austausch ihrer Erfahrungen, die sie während des Unterrichts mit der Lern- und Lehrform LdE in diesem Schuljahr gesammelt haben. „Mit dem Engagement an realen Bedarfen und außerhalb der Schule wird erfahrungsbezogenes Lernen und Öffnung von Schule praktisch gelebt.“ so der Veranstalter Thomas Hetzel vom LdE Kompetenzzentrum M-V der RAA M-V.

Und so lernen Röbeler Grundschüler im Generationengarten Leitzen, die Grünen Helden des Rostocker Erasmus-Gymnasiums in verschiedenen Projekten und sozialen Einrichtungen ihres Stadtteils, die Schüler*innen der Förderschule Barth beim Bau der Gemüsekisten für die Barther Tafel oder die Netzpiraten am Eldenburg-Gymnasium Lübz, wenn sie erforschen, wie Internetfilter unsere Meinungen und demokratische Vorstellungen beeinflussen. Weitere LdE-Unterrichtsprojekte wurden von der Europaschule Rövershagen, der Don-Bosco-Schule Rostock, der Regionalen Schule Mitte "Fritz Reuter" Neubrandenburg, dem Gymnasialen Schulzentrum Barth, dem Landesförderzentrum „Hören“ in Güstrow und der Regionalen Schule "Prof. Gustav Pflugradt" Niepars vorgestellt.

Die LdE Jahrestagung fand in diesem Jahr in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen statt. In Zukunftsgesprächen für Schüler*innen informierten Mitarbeitende von Karls Erlebnis-Dorf über mögliche Arbeitsfelder im Tourismus und von der LIEBHERR-Akademie über Arbeitsfelder in der Industrie. Im Programm für die Erwachsenen: Workshops zu den LdE-Schwerpunkten Berufene Helden und #netzrevolte sowie ein Angebot für „Neueinsteigende“.

Als Träger der Initiative“ LdE in M-V“ luden Vertreterinnen der NORDMETALL-Stiftung, der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement M-V und der Stiftung Lernen durch Engagement – Service-Learning in Deutschland zum pädagogischen Erfahrungsaustausch. „Ein rundum erlebnisreicher und gelungenen Tag, voller Anerkennung und Wertschätzung für das Engagement der Schüler*innen und Pädagogen.“ konstatierte der Lehrer Emanuel Nestler vom Erasmus-Gymnasium Rostock.