Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Projektförderungen leichter gemacht

22.12.2016

Finanzministerium MV erleichtert Rahmenbedingungen für Projektförderungen, insbesondere für das Ehrenamt

Mit einer Änderung der Verwaltungsvorschriften zur Landeshaushaltsordnung (VV-LHO) hat das Finanzministerium in Mecklenburg-Vorpommern die vergaberechtlichen Bestimmungen gelockert. Die Änderung sieht insbesondere Erleichterungen gegenüber „Zuwendungsempfängern in solchen Zuwendungsbereichen vor, in denen die ehrenamtliche Mitarbeit üblicherweise ein wesentliches Element bildet“ (siehe VV zu § 44 Abs.1 VV-LHO).  

Die zuständigen Ministerien haben jetzt bei der Umsetzung von Förderprogrammen die Möglichkeit, bei einer Projektförderung bis 50.000 € bürokratische Erleichterungen gegenüber den Zuwendungsempfängern zuzulassen. Davon sollen auch Vereine profitieren, die Geld aus Förderprogrammen des Landes Mecklenburg-Vorpommern beantragen. Deren Unterstützung hatte das Finanzministerium bei der Änderung der Vorschriften ebenso im Blick wie den Abbau von bürokratischen Hürden. Ein angemessener Verwendungsnachweis bei der Abrechnung der Projekte bleibt allerdings nach wie vor erforderlich.  

Für weitere Informationen finden Sie hier den Link zur Landeshaushaltsordnung Mecklenburg-Vorpommern mit Verwaltungsvorschriften (LHO M-V mit Verwaltungsvorschriften), Stand 12/2016: www.regierung-mv.de/Landesregierung/fm/Haushalt/Haushaltsplan/Haushaltsrecht