Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern

Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern 2017

 

Zum ersten Mal schreibt die Ehrenamtsstiftung MV den Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern aus. Gesucht werden ehrenamtlich betriebene Vorhaben, die Vorbildcharakter für andere ehrenamtliche Akteure im Land M-V haben. Die besten – vor kurzem durchgeführten oder noch laufenden – Vorhaben werden prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Themen des Engagementpreises

Die folgenden Themen sind Schwerpunkte des Engagementpreises Mecklenburg-Vorpommern 2017:


Nachwuchsgewinnung im Ehrenamt
In ehrenamtlich geprägten Strukturen zeigt sich immer wieder das Problem der Nachwuchsgewinnung für die verschiedensten Funktionen. Die Stiftung will insbesondere junge Menschen frühzeitig an das Engagement heranführen. Hierbei spielen auch wissenschaftliche Erkenntnisse eine Rolle, dass ein frühzeitiges Engagement eine höhere Gewähr dafür bietet, dass der Einzelne auch in späteren Jahren weiterhin kontinuierlich ehrenamtlich engagiert bleibt.


Integration
Nach den Flüchtlingsströmen im Herbst 2015 zeigt sich zunehmend eine Neuausrichtung in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Es geht darum, die Integration derjenigen gut und sinnvoll zu begleiten, die hier in MV ein neues Zuhause gefunden haben.


Öffentliche Verwaltung und Ehrenamt: Hand in Hand
Viele Berührungspunkte bestehen zwischen Engagierten im Land und staatlicher Verwaltung. In diesem Themenfeld werden besonders gelungene Formen der Zusammenarbeit gesucht, bei denen insbesondere zu verstärkter Aufklärung der wechselseitigen Interessen beigetragen wurde sowie das Schaffen von Verständnis für die jeweils andere Position im Vordergrund steht.


Ehrenamtliche Daseinsvorsorge:
In ländlichen Räumen gibt es viele innovative und gute Ansätze, die Daseinsvorsorge auf Basis ehrenamtlicher Strukturen zu gestalten. Beispielhafte Vorhaben der ehrenamtlichen Gestaltung von Daseinsvorsorge sollen aufgezeigt werden.

Teilnahme und Preisgelder

Der Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern 2017 ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert.

In den Themen Integration, Nachwuchsgewinnung im Ehrenamt, Öffentliche Verwaltung und Ehrenamt: Hand in Hand sowie Ehrenamtliche Daseinsvorsorge wird jeweils ein Vorhaben mit 3.000 Euro prämiert.

Empfehlenswerte Projekte werden online auf der Projektdatenbank unter www.ehrenamtsstiftung-mv.de veröffentlicht und erhalten die Gelegenheit, sich bei Veranstaltungen mit ihrer Arbeit öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Die Preisgelder sind zweckgebunden für die Unterstützung des Ehrenamtes zu verwenden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine, Stiftungen und andere Körperschaften, die als gemeinnützig anerkannt sind sowie öffentlich-rechtliche Körperschaften mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern.

Bewerbung

Die Bewerbung ist ausschließlich online über unser Bewerbungsformular möglich.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen spätestens 4. Juni 2017 bei der Ehrenamtsstiftung eingegangen sein.

Rückfragen bitte unter:
Tel. 03843 – 774 99 0
E-Mail. kontakt[@]ehrenamtsstiftung-mv.de

 

Jury

Die Bewerbungen werden von einer kompetenten Jury bewertet, die sich aus Expertinnen und Experten rund um das Themenfeld Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement sowie den ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern der Ehrenamtsstiftung zusammensetzt.

Bewertungskriterien
Die Jury wird bei ihrer Entscheidung insbesondere folgende Kriterien als Maßstab für die Bewertung zugrunde legen:
•    Zielgruppe (Wirkungsgrad und Ausstrahlungswirkung)
•    Vielseitigkeit der Partner
•    Inhaltliche Qualität
•    Nachhaltigkeit
•    Innovationscharakter