Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Publikumspreis 2019

Erhalt der Domjüch e.V.

PIC_0010_EPMV19_Verein zum Erhalt des Domjüch e.V._1

Bild: Verein zum Erhalt der Domjüch e.V.

Verein zum Erhalt der Domjüch e.V. | Neustrelitz

Unser Vereinsmotto ist: Vielfalt statt Einfalt. Jeder Ort hat seine positiven und negativen Erinnerungen. Wir wollen Geschichte an authentischen Orten erlebbar machen. Deshalb haben wir uns dem Erhalt der ehemaligen Landesirrenanstalt - der Domjüch - verschrieben.

Die Anstalt wurde 1902 eröffnet um Kranken im Herzogtum Mecklenburg-Strelitz, die als irre galten, ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen. Mit Machtergreifung der Nazis 1933 wurde alles anders. Wir wollen die Opfern wieder bei ihrem Namen nennen, ihre Lebensgeschichten erzählen, ihre Bilder zeigen. Wir wollen das Leben in der alten Anstalt darstellen und die Zeit des Leidens, die Bezüge zu heutigen Entwicklungen ansprechen. Wer die Vergangenheit nicht kennt, läuft Gefahr sie zu wiederholen.

Deshalb führen wir Workshops mit Schulen und Ausbildungsstätten durch. Wir haben von Mai bis Oktober jeden Sonntag geöffnet und bieten Führungen durch alle Ausstellungen an. Wir führen die verschiedensten Veranstaltungen durch: Jugend rockt, Lauf gegen Depression, Kinderfeste, Festivals, Teamtage, Geburtstagsfeiern, Gottesdienste, Projekttage mit Schulen.

Unser Vereinsleben ist so vielfältig wie das Leben selbst. Auch unsere Vereinsmitglieder bringen sich mit unterschiedlichsten Interessen ein. Im Mai erscheint ein Sachbuch eines unserer Mitglieder, das die Lebenswege einiger Euthanasieopfer darlegt. Mit unserem Carolinum werden wir eine Grabstelle eines Opfers wieder herrichten. Wir kooperieren mit der Synagoge in Stavenhagen und mit der Tötungsanstalt Bernburg.

Ich habe die Datenschutzerklärung der Ehrenamtsstifung MV gelesen und bin damit einverstanden.